Christoph, Martin, Mauro, Laurien und ich

Ende April gab Swiss-Ski die neuen Selektionen bekannt. Auf Grund der Leistungen der letzten Saison hat Swiss-Ski mich für das A-Kader selektioniert. Die getroffenen Vereinbarungen mit SwissSki bedeuten für mich jedoch eine grössere Veränderung für die kommende Saison, als die neue Selektion. Bis im November werde ich, wie vor zwei Jahren, in einer kleinen Gruppe mit Christoph Schmid als Coach trainieren. Zusammen mit Martin Jäger, Mauro Gruber und Laurien van der Graff werde ich Trainingslager sowie schnelle Einheiten auf der 400m-Laufbahn bestreiten. Im Juni findet das erste Trainingslager im Tessin statt. Im Juli geht’s dann für zehn Tage nach Vuokatti (Fin) und im Herbst werden wir zusammen in der Ramsau trainieren. Erst im November werden wir uns in Kusamo (Fin) mit den anderen Athleten von Skiss-Ski auf die anstehende Wintersaison vorbereiten. Ausserdem werden wir an den Leistungstest in Magglinen und an dem Nordic Weekend in Andermatt teilnehmen. Diese Anlässe dienen uns als Standortbestimmung und als Vergleich mit der nationalen Konkurrenz.  

Diese neue Lösung motiviert mich sehr. Ich muss im trainigstechnischen Bereich nun keine Kompromisse mehr eingehen und kann meine Energie ausschliesslich auf das Wesentliche konzentrieren.